Dein Warenkorb
Alternative schließen Symbol
Neujahrsaktion 2020: GRATIS Versand bei all unseren Produkten! Frühjahrsaktion 2020: GRATIS Versand für alle unsere Produkte!

Schafwolle - besser als Hightech!

Pfeil dünn rechts Symbol
Schafwolle - besser als Hightech!

Wir beziehen unsere Wolle direkt von der Genossenschaft der Tiroler Lamm- und Wollverwertung  (Tirol Wool). Wir wissen, woher und von welchen Betrieben die Wolle kommt, wie geschoren wird, wie die Schafe gehalten werden. Und auch, wie viel, beziehungsweise wenig die Bäuerinnen und Bauern für die Wolle bekommen.

 

Vor 10 Jahren waren das nämlich gerade mal 50 Cent pro Kilogramm, unter anderem aufgrund unserer Abnahme kann nun den Bauern bis zu 2 Euro pro Kilogramm gezahlt werden. 

 

Warum sind unsere Wollprodukte für dich gesund?

Schafwolle absorbiert Formaldehyde aus der Raumluft und wandelt diese in unbedenkliche Stoffe um. Diese Formaldehyde sind gasförmige Giftstoffe, die Augen- und Schleimhautreizungen, bei langer Exposition und hoher Dosis sogar Krebs verursachen.

Formaldehyde sind in der Natur allgegenwärtig, sie finden sich sowohl im menschlichen Körper als auch in Holz und Lebensmitteln. Sie werden aber auch chemisch hergestellt und finden sich aufgrund der desinfizierenden und konservierenden Wirkung in Reinigungsmitteln, Lacken und Bauprodukten. Dadurch ist die Konzentration in Gebäuden sehr oft weit über den Grenzwerten.

In den Räumen, die mit Whisperwool bestückt sind, messen wir regelmäßig diese Werte und freuen uns fast immer über den Wert von 0,00 g/m².  

Schafwolle kann wie Holz und Naturfasern bis zu einem Drittel des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, indem sie sich an die Umgebungsfeuchte an gleicht.  Dabei kann die Schafwolle bis zu einem Drittel des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen. Das wäre bei einer Platte Whisperwool in der Standardgröße rund ein halbes Kilo Wasser.

 

Ist Schafwolle auch für Allergiker geeignet?

Es gibt eine dezitierte Woll-Allergie auf Schafwolle, diese wird jedoch ebenfalls von Hautschuppen (vom Schaf) und dem Wollfett Lanolin ausgelöst und ist sehr selten.

Das allergene Potential von Wollprodukten im Innenraum wurde allerdings wissenschaftlich untersucht und schließt bei entsprechend guter Reinigung der Wolle das Auslösen von Allergien aus. Unsere Wolle wird genau deshalb nach den höchsten Standards gewaschen.

Die Deckschichten lassen wir aus speziell sortierten Wollen von einem über hundert Jahre alten Familienbetrieb fertigen. Die Wollsortierungen hat die Familie mit speziellen Schafrassen über Jahrzehnte mit den Landwirtschaftsbetrieben liebevoll aufgebaut.

 

 

Natur pur - zuletzt die Verwendung als Dünger!

Wir sind bemüht, Whisperwool technisch so weiterzuentwickeln, dass man die Platten eigentlich nicht entsorgen muss. Wenn sie jedoch nicht recycelt werden, sollten sie in der Erde vergraben werden können und so noch als idealer Dünger dienen, da sie stickstoffhaltig sind!​

Als Bindefaser verwenden wir zur Zeit PE-Faser, da diese die Platten upcycling-fähig halten.
Wir shreddern diese (Baustellenreste z.B.) und produzieren wieder Whisperwool daraus. Schon jetzt sind bereits 20 % Stanzabfälle und Baustellenreste in die Platten eingearbeitet.

Unsere Whisperwool-Platten sind flexibel und elastisch, die Platten brechen  daher auch nicht.  Es spricht nichts dagegen, die Platten mehrmals zu montieren.

Die Lebensdauer von Whisperwool ist eigentlich nur durch mechanische Faktoren beeinflusst. Schafwolle altert nicht. Der älteste Schafwoll-Teppich ist immerhin ca. 2.500 Jahre alt.

Und dabei wird übrigens auch eine Menge Co² gebunden! 😉

Einen Kommentar hinterlassen

Neueste Beiträge